Lieferzeiten & Erreichbarkeit
Unsere Arbeitsweise in Corona-Zeiten
Mehr
Einkaufsoptionen

Wettkampf Laufschuhe

(10)

Wettkampf-Laufschuhe kaufen bei 21RUN

Wettkampfschuhe sind – wie der Name schon sagt – Laufschuhe, die speziell für Laufwettkämpfe entwickelt wurden. Dieser Schuhtyp stand in letzter Zeit vor allem wegen der neuen Nike-Modelle im Rampenlicht: dem ZoomX Vaporfly Next% und dem Nike Alphafly. Neben den Vaporfly's gibt es natürlich viele andere tolle Modelle und Hersteller von Wettkampf-Laufschuhe – alle mit ihren eigenen Vorteilen und Funktionen. Wettkampfschuhe werden hauptsächlich von ambitionierten Athleten verwendet, die neben ihren persönlichen auch nationale Rekorde oder selbst Weltrekorde aufstellen möchten. Viele Athleten verwenden Wettkampf-Laufschuhe auch während des schnellen Trainings auf der Strecke oder der Leichtathletikbahn. Natürlich ist es ratsam, zunächst ein paar Mal mit deinen neu gekauften Wettkampf-Laufschuhen zu trainieren, bevor du bei Wettkämpfen an den Start gehst. Wettkampf-Laufschuhe eignen sich am besten für einen effizienten Laufstil. Läufer mit einer starken Fersenlandung und einem durchschnittlichen Tempo werden von Wettkampf-Laufschuhen weniger profitieren.

Was ist der Unterschied zwischen Wettkampfschuhen und normalen Laufschuhen?

Wettkampf-Laufschuhe unterscheiden sich von normalen Laufschuhen in einer Vielzahl von Punkten. Wettkampfschuhe sind oft leichter, haben einen geringeren Offset und bieten weniger Dämpfung und Unterstützung. Aber auch innerhalb der Gruppe der Wettkampf-Laufschuhen selbst finden sich viele Unterschiede: Da gibt es die sogenannten “Zauberschuhe” oder "Super Shoes" wie den ZoomX Vaporfly Next% von Nike und den Carbon X von Hoka One One. Das Besondere an diesen Schuhen ist die Kombination aus einer harten Carbonfaserplatte mit einer weichen Dämpfung in der Sohle. Die Carbonfaserplatte wirkt wie eine Feder und treibt dich beim Laufen vorwärts. Die weiche Dämpfung sorgt dafür, dass der Landeaufprall gedämpft wird – so werden die Füße besonders geschützt. Dieser Wettkampf-Schuhtyp wird von den meisten Spitzensportlern getragen und eignet sich für nahezu alle Distanzen.

Darüber hinaus gibt auch Racing Flats, wie z.B. den Saucony Type A9 und den New Balance 1400v6. Hierbei handelt es sich um leichte Schuhe mit minimalem Offset, geringer bis keiner Dämpfung sowie wenig Stabilität. Diese Wettkampfschuhe eignen sich für Entfernungen von bis zu 10 Kilometern. Speziell für die Bahn gibt es auf dem Markt auch Schuhe, die eine Kombination aus Spikes und Racing Flats darstellen, ein gutes Beispiel dafür ist der Spike-Flat von Nike.

Es gibt auch leichtgewichtige Wettkampf-Laufschuhe wie den Saucony Kinvara 11, den adidas Adizero Boston 8 und den Mizuno Wave Shadow 3. Diese Lightweight-Laufschuhe bieten noch immer Stabilität und Dämpfung.

Worauf solltest du beim Kauf von Wettkampfschuhen achten?

Bei der Auswahl der richtigen Wettkampfschuhe solltest du wissen, welcher Läufertyp du bist. Bist du ein erfahrener, effizienter Läufer und hast ein hohes Schritt-Tempo? Dann sind eigentlich fast alle Arten von Wettkampf-Laufschuhen für dich geeignet. Hast du weniger Erfahrung beim Laufen mit Wettkampfschuhen, landest du auf der Ferse, neigst zu Verletzungen oder erreichst keine Höchstgeschwindigkeiten, möchtest aber trotzdem mit Wettkampf-Laufschuhen an den Start? Dann empfehlen wir, dich für “gängige” Wettkampf-Laufschuhe zu entscheiden. Sie sind für mehrere Läufertypen geeignet und bieten einen guten Mix aus Dämpfung, Schutz und Gewicht. Auch für überpronierende Läufer bieten wir dir Stabilitätsschuhe für den Wettkampf bzw. Wettkampflaufschuhe für Überpronation – und das für Damen und Herren.

Neben dem Läufertyp ist es auch wichtig, welche Strecken du zurücklegst. Wenn du Strecken von bis zu 10 Kilometern bewältigst, sind Dämpfung und Stabilität weniger wichtig, als beim Laufen eines Halbmarathons oder Marathons – vorausgesetzt du neigst nicht zu Verletzungen. Auf diesen kürzeren Strecken kannst du auch auf Racing Flashs setzen. Bei längeren Strecken sind Dämpfung und Stabilität natürlich viel wichtiger. Hierfür kannst du besten die leichtesten Wettkampf-Laufschuhe bzw. Marathon-Wettkampfschuhe oder sogar Super Shoes verwenden.