Laufbekleidung Herren

(16)

16 Elemente

pro Seite
Aufsteigend sortieren
Einkaufsoptionen

16 Elemente

pro Seite
Aufsteigend sortieren
Under ArmourLaufbekleidung Herren

Under Armour - funktionelle Kleidung der ersten Stunde

Unternehmensgeschichten sind oft spannender als Romane. So auch die von Under Armour, dem amerikanischen Sportunternehmen, das ursprünglich ein bisschen weniger Schweiß im Auge hatte.

Under Armour – von der Unterwäsche zum Komplettanbieter

Die eigene Unzufriedenheit ist oft die beste Motivation. So ging es auch Football-Star Kevin Plank, der 1996 endgültig die Nase voll hatte von klatschnassen Trikots, die am Körper klebten und einen frösteln ließen. Kevin machte sich auf die Suche bei unzähligen Händlern und wurde schließlich fündig: Leichte T-Shirts aus funktionalem Nylon waren im Prinzip genau das, was er gesucht hatte. Und kurzerhand stattete er seine Teamkollegen mit den neuen Shirts aus.

So wurde Kevin zum ersten Experten für Funktionsshirts in den USA. Die ersten eigenen Herstellungsversuche beschäftigten sich mit eng anliegenden Baselayern, die schon deswegen sehr eng anliegen mussten, damit sie unter den obligatorischen Trikots sich nicht allzu sehr abzeichneten. Und siehe da: Schnell erkannte Kevin, dass die neue Wunderfaser sich erst so richtig entfaltete, wenn der Schnitt der Bekleidung besonders eng war.

Quasi nebenbei hatte er so auch als einer der Ersten das Phänomen „Kompressionskleidung“ entdeckt. Schnell bestätigten namhafte Wissenschaftler die positive Wirkung von Kompressionskleidung auf den Körper von Sportlern. Bessere Blutzirkulation, permanente Stimulation der Muskulatur: Das brachte Leistungssteigerung und schnellere Regeneration auf einen Streich.

Under Armour kann auch Schuhe, Shorts und Shirts

Aus den Erfahrungen mit der Funktionswäsche entstand schnell die Einsicht, dass qualitativ hochwertige Sportbekleidung mit sinnvollen Funktionen ein tolles Geschäftsfeld ist. Schnell wurde Under Armour eine USA-weit bekannte Sportmarke mit einer entsprechend schlagkräftigen Vertriebsstruktur. Der europäische Markt wird seit 2009 mit großem Erfolg bearbeitet. Und das Produktsortiment ist nachhaltig und stetig ausgeweitet worden. Heute präsentiert sich das Unternehmen, das mittlerweise über 2.000 Mitarbeiter beschäftigt, als etabliertes Label für funktionelle Baselayer mit und ohne Kompression, Fleecejacken, Shirts, Sweats, Hoodies Trainingsjacken und Sportschuhe für Crossfit, Indoor und Teamsportarten, und natürlich auch als Laufmarke.

Die Kollektion gliedert sich in die Segmente Heat Gear für den Einsatz im Sommer, Cold Gear für den winterlichen Sport und All Season Gear für den Ganzjahreseinsatz.

Weckt den Läufer in Dir – Lauf-Equipment von Under Armour

So war es nur konsequent, das Under Armour sich nach und nach auch zur Laufmarke entwickelte. Auch wenn das Unternehmen ja von der Bekleidung her kommt, wurde in den eigenen Laboranlagen lange getüftelt und entwickelt, bis die erste Laufschuhkollektion fertig war.

Ein wichtiges Argument für Under Armour Laufschuhe ist die besonders gute Passform. Dazu vertritt man im Unternehmen selbst die Auffassung, dass Bekleidungs-Know-how – und vor allem bei Kompressionsbekleidung – natürlich sehr gut umsetzbar ist bei der Schaftherstellung von Schuhen. Selbstverständlich entsprechen auch die Sohlen dem Unternehmensgrundsatz, innovativ und optimal auf die Bedürfnisse von Sportlern zugeschnitten zu sein.

Armourvent & Micro-G-Technologie steigern die Performance

Zurzeit sind die Micro-G-Schuhmodelle die Bestseller bei Under Armour. Diese extrem leichten Laufschuhe passen sich dem Fuß an wie Kompressionssocken. Daraus resultiert ein sehr direktes, dichtes Gefühl beim Laufen. Für ausreichend Dämpfung und Führung des Fußes sorgt bei diesen Modellen die Micro-G-Sohle, die ein durchgängig harmonisches Dämpfungsverhalten aufweist und so zu einer besonders guten Kontrolle während des ganzen Abrollvorgangs des Fußes führt.

Bei der Bekleidung steht besonders die Armourvent-Kollektion im Fokus. Diese Laufbekleidung basiert auf Iso Chill-Gewebe, dass die Wärme gleichmäßig über den Körper verteilt und kontrolliert abführt. Das Material trocknet extrem schnell und leitet Flüssigkeit sehr effektiv an die Oberfläche, wo sie dann verdunstet.

Diese Laufbekleidung eignet sich für alle Läufer, die auf ein gutes Klimamanagement Wert legen. Für gezieltes Training oder Wettkampfvorbereitungen eigen sich besonders die Kompressionstextilien von Under Armour. Diese Kleidung wird von vielen namhaften Sportlern mit Begeisterung getragen, beispielsweise gehört der Skistar Lindsey Vonn zu den Botschaftern des amerikanischen Labels.

Neben den reinen Sportartikeln hat Under Armour ebenfalls mit Erfolg eine Accessoires-Reihe sowie sportive Kleidung im Bereich Casual eingeführt.


Laufbekleidung für Herren: funktionale Outfits für Bestleistungen

Über Motivation und Erfolg beim Lauftraining entscheidet auch das „Drumherum". Dazu gehört zum Beispiel funktionale Laufbekleidung für Herren, die optimal sitzt und mit hohem Tragekomfort Lust auf regelmäßiges Laufen macht. Zudem sind Sie mit der richtigen Kombination aus Einzelteilen bei jedem Wetter optimal gekleidet. So macht das Training an einem kalten Wintertag ebenso viel Spaß wie bei strahlendem Sonnenschein im Sommer.

Die Basics: Laufshirts und Laufhosen von kurz bis lang

Laufshirts und Laufhosen sind die Basics der Herren-Laufbekleidung.

Bei den Oberteilen haben Sie je nach Geschmack und Außentemperatur die Wahl zwischen einem Singlet oder Tanktop, einem T-Shirt oder einem langärmligen Laufshirt. Letzteres lässt sich solo tragen oder mit einer Basisschicht darunter kombinieren. Gemeinsames Merkmal aller speziellen Laufoberteile: Sie leiten Schweiß vom Körper weg und halten die Haut trocken. Vor allem bei windigem Wetter kommt Ihnen diese Eigenschaft zugute, denn sie verhindert eine Erkältung durch Auskühlung.

Bei den Laufhosen reicht die Palette von lockeren Laufshorts für heiße Sommertage bis zu langen Tights für Herbst und Winter. Die Kurzarm Thermoshirts ist zudem oft auch mit neonfarbenen Applikationen oder insgesamt sehr knallig designed.

Gut geschützt bei Wind und Regen: Laufjacken und Laufwesten

Starker Wind, Regen oder Schnee? Kein Grund, das Lauftraining ausfallen zu lassen! Denn jetzt schlägt die Stunde der funktionalen Laufjacke. Als oberste Bekleidungsschicht schützt sie und ermöglicht ein angenehmes Training bei jedem Wetter. Welches Modell infrage kommt, hängt von der Wetterlage ab und wie Sie die Jacke kombinieren: Eine leichte Regenjacke schützt vor starkem Regen und Wind und wärmt leicht. An milden Wintertagen reicht das, wenn Sie ein langärmliges Laufshirt darunter tragen. Mehr Wärme samt Wetterschutz spendet eine Softshelljacke. Geht es lediglich um den Schutz vor starkem Wind, bietet sich eine leichte Laufweste als Oberbekleidung an.