Laufbekleidung Herren

(6)
SauconyLaufbekleidung Herren

Saucony: Die Tüftler vom schnellen Fluss

Es war der Name für einen Fluss, der heute für einen der wichtigsten Laufschuh-Hersteller der Welt Pate steht. Der Saucon in Pennsylvania wurde schon von den Ureinwohnern so genannt – schnell fließender Fluss bedeutet das Wort in der Sprache der dortigen Indianer-Stämme. Und bereits 1898 wurde er zum Synonym für Schuhe, die Menschen schneller machten.

Heute ist das amerikanische Unternehmen auch hier in Europa auf Erfolgskurs und spricht mit seinen Produkten in erster Linie sehr sportlich ambitionierte Läufer an. Ein Durchbruch der Marke auf dem amerikanischen Markt kam zustande, als 1977 eine Sportzeitschrift Saucony für seine Innovationskraft und die Produktqualität auszeichnete. 1980 präsentierte das Unternehmen mit dem Modell Trainer 80 einen Schuh, der mit einer äußerst rutschfesten Sohle Furore machte.

1991 war es die Dämpfung, mit der Saucony die Laufwelt überzeugte: der „Shadow 600“ bescherte Läufern einen bis dahin unerreichten Dämpfungskomfort mit der Grid-Technologie (Ground Reaction Inertia Device).

Laufschuhe und -bekleidung für jede Art Training

Saucony versteht sich vor allem als Marke für Spitzensportler, aber selbstverständlich sind auch „völlig normale Menschen“, die mit dem Laufen beginnen, mit Schuhen des amerikanischen Unternehmens sehr gut beraten. So lautet der Leitsatz des Unternehmens: „Ein guter Tag bei Saucony ist ein Tag, an dem wir laufen können. Es ist ein großartiger Tag, wenn wir jemand anderen zum Laufen inspirieren“.

Top-Laufschuhe von Saucony finden Sie ganz einfach hier in Ihrer Größe:

 

Bei hoher Trainingsaktivität muss natürlich auch das Outfit mitmachen: Bei Saucony ist für intensives Laufen die Total Run Bekleidungskollektion gedacht. Die hochfunktionalen Shorts und Hosen sind extrem leicht, sehr hautfreundlich und trocknen im Handumdrehen. Die Besonderheit dabei: Die Kleidungsstücke werden bei der Produktion geschweißt statt genäht. Das macht herkömmliche Nähte unnötig, die bei Laufbekleidung unter Umständen scheuern können. Total Run Laufbekleidung trägt sich wie eine zweit Haut und sorgt für ein hervorragendes Klimamanagement.

Saucony ist eine Laufmarke, die eine Menge Kompetenz ausstrahlt. Die Produkte überzeugen durch tolle Funktion und auch die farbenfrohen Designs passen sehr gut in die junge, schrille lebendige Laufszene. Saucony: eine spannende Marke mit großem Wachstumspotential.


Laufbekleidung für Herren: funktionale Outfits für Bestleistungen

Über Motivation und Erfolg beim Lauftraining entscheidet auch das „Drumherum". Dazu gehört zum Beispiel funktionale Laufbekleidung für Herren, die optimal sitzt und mit hohem Tragekomfort Lust auf regelmäßiges Laufen macht. Zudem sind Sie mit der richtigen Kombination aus Einzelteilen bei jedem Wetter optimal gekleidet. So macht das Training an einem kalten Wintertag ebenso viel Spaß wie bei strahlendem Sonnenschein im Sommer.

Die Basics: Laufshirts und Laufhosen von kurz bis lang

Laufshirts und Laufhosen sind die Basics der Herren-Laufbekleidung.

Bei den Oberteilen haben Sie je nach Geschmack und Außentemperatur die Wahl zwischen einem Singlet oder Tanktop, einem T-Shirt oder einem langärmligen Laufshirt. Letzteres lässt sich solo tragen oder mit einer Basisschicht darunter kombinieren. Gemeinsames Merkmal aller speziellen Laufoberteile: Sie leiten Schweiß vom Körper weg und halten die Haut trocken. Vor allem bei windigem Wetter kommt Ihnen diese Eigenschaft zugute, denn sie verhindert eine Erkältung durch Auskühlung.

Bei den Laufhosen reicht die Palette von lockeren Laufshorts für heiße Sommertage bis zu langen Tights für Herbst und Winter. Die Kurzarm Thermoshirts ist zudem oft auch mit neonfarbenen Applikationen oder insgesamt sehr knallig designed.

Gut geschützt bei Wind und Regen: Laufjacken und Laufwesten

Starker Wind, Regen oder Schnee? Kein Grund, das Lauftraining ausfallen zu lassen! Denn jetzt schlägt die Stunde der funktionalen Laufjacke. Als oberste Bekleidungsschicht schützt sie und ermöglicht ein angenehmes Training bei jedem Wetter. Welches Modell infrage kommt, hängt von der Wetterlage ab und wie Sie die Jacke kombinieren: Eine leichte Regenjacke schützt vor starkem Regen und Wind und wärmt leicht. An milden Wintertagen reicht das, wenn Sie ein langärmliges Laufshirt darunter tragen. Mehr Wärme samt Wetterschutz spendet eine Softshelljacke. Geht es lediglich um den Schutz vor starkem Wind, bietet sich eine leichte Laufweste als Oberbekleidung an.