Sportuhren

(28)
Polar Sportuhren

Hör auf Deinen Körper mit Polar: Fitnesstechnologie im Original

Fitnessarmbänder, GPS-Laufuhren, Sportuhren, all diese nützlichen Gadgets lassen sich auf die erste Pulsuhr zurückführen, die das finnische Unternehmen Polar 1982 auf den Markt brachte. Mit der Polar Pulsuhr konnte die menschliche Herzfrequenz zum ersten Mal mobil ohne Kabelverbindung gemessen werden. Diese Entwicklung revolutionierte nicht nur das Training von Ausdauersportlern, sondern eröffnete allen Menschen die Möglichkeit, den eigenen Körper besser kennenzulernen und zu verstehen. Seit der Gründung 1977 hat das Unternehmen seinen leidenschaftlichen Pioniergeist erhalten und kann zahlreiche weitere Innovationen vorzeigen, zum Beispiel die Aktivitätsmessung in Gadgets, die es ermöglicht, nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität von Bewegung zu messen.

Profitiere auch Du von 30 Jahren Innovationsgeschichte

Als Erfinder der Pulsuhr kann Polar auf 30 Jahre Unternehmenserfahrung im Bereich Fitnessgadgets zurückgreifen, von der auch Du profitierst. Schließlich hören gute Sportler auf ihren eignen Körper. Und trotz jahrelanger Erfahrung als Sportler kann Dich Dein Körpergefühl manchmal täuschen.

Wearables von Polar stellen Dir die Fakten zur Verfügung, anhand derer Du einen Trainingsplan erstellen kannst, der perfekt auf Deinen Körper abgestimmt ist. Der erste mobile Herzfrequenzmesser wurde tausendfach überarbeitet und verbessert, so dass moderne Sportuhren von Polar GPS und Aktivitätstracking vereinen und sich per App mit Android und iOS-Smartphones verbinden lassen. So trägst Du Deinen individuellen Trainingsplan immer direkt an Deinem Handgelenk. Polars Slogan lautet: "Pioneer of wearable sports technology" (Pionier der tragbaren Sporttechnologien).

Polar Pulsuhr

Präzision in der Messung zur Perfektion Deiner Leistung

Polar-Geräte können momentan die präzisesten Messungen bezüglich Puls, Kalorien und zurückgelegter Strecke vorweisen. Wenn Du Deinen Puls per angelegtem Brustgurt erfassen lässt, ist die Messung sogar genauso präzise wie ein medizinisches EKG. Im Gegensatz zu einfachen Sportuhren misst die Polar-Technik nicht nur Deine Herzfrequenz, sondern auch deren Variabilität während und nach dem Training, so dass Du einen Einblick in die Regenerationsfähigkeiten Deines Körpers erhältst. Auch Deine Schlafphasen erfasst die Uhr automatisch. So erhältst Du einen genauen Überblick über Deine täglichen Aktivitäten, mit dem Du sowohl Deine persönlichen Trainings- als auch Ernährungspläne gestalten kannst.

Der Polar Running-Index: für ambitionierte Läufer

Du bist ambitionierter Läufer und legst Wert auf kontinuierliche Leistungssteigerung? Der Polar Running-Index kann Dir dabei helfen. Dieser wird nach jedem Lauf anhand Deiner Herzfrequenz und der gelaufenen Strecke berechnet. Dabei ist es egal, ob die Strecke per Laufsensor oder anhand des GPS-Trackings Deiner Uhr erfasst wurde. Je höher Dein Running-Index ist, desto leistungsfähiger bist Du als Läufer. Hol Dir Dein Polar-Gadget bei 21RUN, schnall es um und lauf los, schneller und weiter als zuvor!


Sportuhren als nützlicher Trainingsbegleiter

Sport ist wichtig für Ihre Gesundheit, egal ob Sie Sport im Verein oder privat in Ihrer Freizeit ausüben. Besonders beliebt bei der Bevölkerung ist das Laufen, die Technik ist sehr simpel und der Sport kann fast überall ausgeübt werden. Gerade bei dieser Sportart empfiehlt es sich, über die Anschaffung einer Sportuhr nachzudenken. Generell sind Sportuhren ein sehr nützlicher Begleiter, egal ob beim Laufen, Schwimmen oder Fahrradfahren.

Die Auswahl an Sportuhren ist riesig, um die richtige Sportuhr für Ihre Bedürfnisse zu finden, müssen Sie für sich selbst entscheiden, welche Features Sie beim Sport benötigen. Standartmodelle bieten meist Funktionen wie Stoppuhr, Zwischenzeiten, Pulsmessung und Uhrzeit. Diese Features sind für einen Gelegenheitssportler oder Anfänger auch durchaus ausreichend. Es gibt jedoch auch Sportuhren die einiges mehr zu bieten haben, einige Sportler werten Ihre Ergebnisse beispielsweise zu Hause am Computer oder Laptop aus. Hierzu gibt es spezielle Sportuhren mit Computerschnittstellen. Wenn Sie solche Funktionen jedoch nicht benötigen, greifen Sie eher zu Uhren mit weniger Funktionen. Sportuhren mit vielen Extras werden für Anfänger schwieriger zu handhaben sein, als simple Standartmodelle. Sie sollten sich also vor dem Kauf überlegen, auf welche Funktionen Sie Wert legen und auf welche Features Sie eventuell verzichten können.

Effektiver trainieren mit der Sportuhr

Eine durchaus empfehlenswerte Funktion ist das einstellbare Pulslimit. Die Pulsuhr schlägt Alarm, wenn Sie den zuvor ermittelten und eingestellten Puls über- oder untersteigen. Die Uhr sagt Ihnen also während des Trainings, ob Sie sich über- oder unterfordern. Diese Funktion erleichtert gerade am Anfang den Einstieg ins Training mit der passenden Geschwindigkeit. Anfänger neigen zu Beginn Ihres Trainings öfter dazu, sich zu überfordern und verlieren deswegen schnell die Motivation und Lust am Training. Das Geheimnis ist, das richtige Mittelmaß für Ihre persönlichen Bedürfnisse zu finden.

Worauf Sie bei Sportuhren außerdem achten sollten, ist der Tragekomfort. Die Uhr sollte Sie beim Training nicht behindern, nicht zu eng und nicht zu locker sitzen und sich angenehm an Ihr Handgelenk anschmiegen. Auch ist es von Vorteil, wenn Sie die Uhr während des Trainings durch einen simplen Tastendruck wie gewünscht bedienen können, ohne dass Sie ihr Training dafür unterbrechen müssen. Je nach Sportart variieren die Anforderungen an die geeignete Sportuhr natürlich. Zum Schwimmtraining sind selbstverständlich wasser- und druckdichte Uhren nötig. Beim Laufen oder Radfahren genügt es in der Regel wenn die Uhr Spritzwassergeschützt ist.